Ausrichter: Markolo & Mikka


Datum: Sa 26., August 2017

Beginn: 13:30 ca. (hängt ab vom Ende Segway Cross)

Ort: Sportplatz TSV Travemünde, Ivendorfer Landstraße 2, 23570 Lübeck

Bericht: <link>

Ergebnis:

Regeln:

 

Die Angst des Torwarts vor dem Elfmeter. Oder war es die Angst des Schützen? In dem klassischen Kinderspiel, nein, in dem ewig währenden Spektakel zwischen England und Deutschland werden die Lübecker 12-Kämpfer den Meister ihrer achten Saison küren.

Spielidee

Der Wettkampf besteht aus vier Wertungen, die in 3(!) einzelnen Übungen erfasst werden:

(1)    Elfmeterschießen starker Fuß

(2)    Elfmeterschießen schwacher Fuß

(3)    Sechzehnmeterschießen starker Fuß

Es gibt eine vierte Wertung für den Einsatz als Torwart, die sich in der Wertung aus allen drei Übungen zusammensetzt. Jede einzelne Schützenwertung geht zu 20% in die Gesamtwertung ein. Die Torwartwertung zu 40%. Kernidee ist, dass jeder 12-Kämpfer als Schütze auf jeden 12-Kämpfer als Torwart pro Übung 1x schießt. Sind wir 12 Wettkämpfer an dem Tag, so hat dann jeder 33 mal geschossen und stand 33 mal im Tor.

Ablauf

Für den ersten Wettkampf – Elfmeterschießen starker Fuß – wird die Startfolge gelost. Der erstgezogene ist der erste Torwart, der zweitgezogene ist der erste Schütze. Die folgenden sind die weiteren Schützen. Für den zweiten Wettkampf verschiebt sich diese Sequenz um 1/3 nach hinten. Der starke Fuß wird zu Beginn aller drei Wettbewerbe kurz gekennzeichnet (Tape, o.ä.) und notiert. Wer helfen möchte, kann die Markierung auch schon selbst vorbereiten.

Der erste Schütze geht ins Tor. Die anderen stellen sich in der Nähe, aber mit ausreichend Abstand schon mal auf, um einen zügigen Ablauf  sicher zu stellen. Wenn der Torwart die Hand gehoben hat, dass er fertig ist, wird der Ball angepfiffen und der Schütze hat dann max. 20 Sekunden Zeit zu schießen. Wenn alle Schützen durch sind, geht der Torwart aus dem Tor, ist dann letzter Schütze. Der erste Schütze geht ins Tor. Der zweite Schütze ist nun neuer erster. So wisst Ihr den ganzen Tag, nach wem Ihr dran seid.

Der Torwart muss dazu genau zwischen den Pfosten also auf der Linie stehen. Er darf hüpfen, rufen, hampeln, usw, nur den Abstand nicht reduzieren. Er darf sich auch kostümieren allerdings sind Kostüme unzulässig, die die Torfläche reduzieren. Wenn er sich nicht daran hält auf der Torlinie, wird er darauf angesprochen. Hält er sich weiter nicht daran, gibt es eine Gelbe Karte. Weitere Abweichungen werden  mit Rot geahndet. Rot bedeutet, die Situation wird auf  „Tor“ entschieden.

Der Schütze muss seinen Versuch durchführen, nach dem er ihn begonnen hat. Er beginnt ihn, in dem er nach dem Pfiff los läuft. Dabei kann er ebenfalls rufen, hampeln oder seinen Kurz korrigieren. Er darf nur nie stehen bleiben und nicht näher an das Tor laufen als der Ball liegt.  Ahndung wie beim Torwart (Ansprechen, Gelb, dann Rot. Rot bedeutet „gehalten“.) Nach dem Schuss darf er nicht mehr eingreifen. Die Situation ist geklärt, wenn der Ball

  • über die Torauslinie gegangen ist (zwischen oder außerhalb der Pfosten).
  • im Feld zum Ruhen  gekommen ist oder
  • der Torwart ihn festhält

Ein Tor ist, wenn der Ball „in vollem Umfang“ innerhalb des Torrahmens die Torauslinie überschritten hat. Ferner gilt das Prinzip „Schütze holt“ um einen zügigen Spielablauf zu unterstützen.

Ausrüstung

Ist selbst zu besorgen. Rahmen: Fußballtypisch. Z.B. Torwarthandschuhe, Torwarthose, Stollenschuhe, ... Wer mag auch Trikots von Hansa Rostock, Dortmund oder andere Clownskostüme. Bälle werden gestellt. Eigene Bälle kommen nicht zum Einsatz.

Die Wertung

Die Wertung orientiert sich am klassischen Elfmeterschießen. Tor gibt eine Wertung für den Schützen: 5 Punkte. Erzielt er kein Tor gibt es 0 Punkte.

Es gibt aber eine Ergänzung, um die Torwartleistung zu ermöglichen und auch eine spannende Komponente zwischen Einzelschütze und Torwart einzubringen: Immer, wenn der Torwart den Ball berührt, erhält er für die Torwartleistung 5 Punkte. Der Schütze dagegen -1. Ergänzend wird dem Torwart ein Punkt abgezogen, kassiert er ein Tor.

In der Übersicht sieht das so aus:

Ereignis

Wertung Schütze

Wertung Torwart

Tor

5

-1

Kein Tor. Torwart hat Ball nicht berührt.

0

0

Kein Tor. Torwart hat Ball berührt.

-1

5

 

Gesamtwertung

Jeder Wettkampf erhält Platzierungspunkte. Olympische Zählweise (Zwei Goldmedaillen heißt keine Silbermedaille). Diese gehen mit je 20% in die Wertung ein. Die Torwartleistung mit 40%. Bei Gleichstand in der Gesamtwertung gibt es ein Shoot out 1:1 oder auch 1:1:1 bei drei gleich platzierten Spielern.

Shoot Out / Stechen

Beim Shoot Out zählen einfach nur die geschossenen Tore.

Best of 5. Die Spieler treten wie bei der WM gegeneinander an. Analog zu dort werden zunächst 5 Elfmeter geschossen. Der mit den meisten Treffern hat gewonnen. Ab dem 6. Elfmeter wird Sudden Death gespielt. Startfolge wird gelost.

Bei 3 oder mehr Spielern schießen 2 oder mehr Schützen auf den ersten Keeper, dann wird rotiert. Haben alle ihre 5 Schüsse gemacht wird abgerechnet. Alle Treffer werden zusammen gezählt, egeal gegen welchen Torwart. Liegen alle Schützen gleichauf, geht es weiter mit Sudden Death. Wer dann nicht trifft scheidet automatisch aus. Scheiden mehrere gleichzeitig aus, müssen diese in einem einzelnen Sudden Death Match weiter machen. Die, die getroffen haben, setzen anschließend fort wie gehabt.