Der sechste Wettkampf steht an beim 12-Kampf Lübeck und das bedeutet Halbzeit in der ersten Saison der einzigen Hansestadt Schleswig-Holsteins. Soviel ist sicher, doch was wird passieren heute abend?

Lübeck's 12-Kämpfer kennen sich noch wenig. Es fehlt die Möglichkeit sich einzuschätzen. Man hat gesehen, wer sportlich fit ist, wer gut werfen kann, wer gut schießen kann. Die guten Bowler sind nun auch bekannt und auch die Motorsportler - aber was ist mit den Karten? Wer hat die Nervenstärke, Cleverness und Coolness. Wer hat die größte Routine am Tisch?

Kurzum: Wer wird es heute machen? Wer geht als letzter "All In" und kommt als Sieger raus? Gibt es einen unerkannten Phil Ivey oder Daniel Nigreanu im Team?

Kurzfristig musste nun Grabbe für heute absagen und somit steht fest: er wird es nicht werden. die Nummer eins im Poker. Eine gewisse Routine können auch El Padrino und Rocco aufweisen, die sich "ab und an mal auf 'ne Runde mit Freunden" treffen. Als Veranstalter steht Rocco eh hoch im Kurs. Das ist immer so.

Wie sieht es beim Führungstrio Miese, W!ESEL und Mikka aus? Wird sich Miese wieder absetzen, behält W!ESEL, der Junior des Feldes die Nerven am Pokertisch? Hat Mikka seine eklatanten Pokerwissenslücken füllen können? Oder ist er über das Stadium "Wer ist denn Black Mamba" nicht hinausgekommen?

Ist nun Limbo's große Stunde gekommen, der bereits vor dem Kart fahren darauf hoffte, dass 2010 sein Jahr sein würde... Oder sind es die Routiniers Hardy, Elkimo und Markolo, die sich nicht irritieren lassen und abgezockt das Feld bestimmen? Was kann Markolo noch außer Kartfahren wie ein Irrer!? Auch bei Rocket ist noch offen wie er einzuschätzen ist. Wird ElUffo seinen letzten Platz an einen anderen weiter geben können?

Fragen über Fragen, die wohl erst gegen Mitternacht beantwortet sein werden. Und ein wenig Kartenglück gehört sicher auch dazu: Aber eines gilt jetzt schon als gesichert: Jede Menge Spaß. Rocco hat für das professionellste Pokeroutfit eine Prämie ausgesetzt - wir sind gespannt! Mehr am Freitag morgen. Am "Tag danach"...