Mikka hat's auf den Stuhl gepackt! Dank der Tatsache, dass es sich um eine Doppelfolge am 4. Januar handelte konnte Mikka tatsächlich als dritter Kandidat an diesem Abend auf den begehrten Stuhl gegenüber Günther Jauch Platz nehmen. 2.25 s brauchte der Lübecker 12-Kampf Präsident um die Frage zu lesen, die vier Antworten richtig zu zuordnen und zu bestätigen. Schneller geht's kaum. Die Sendung wird in den nächsten Tagen noch kostenlos bei RTL.de im  Live Stream! zu sehen sein.

Ruhig und doch zügig machte sich Mikka durch die ersten 9 Fragen. Erst bei 16.000 € musste ein Joker befragt werden - doch der fast verwandte Herr Domkapitular konnte bei einer christilichen Frage sicher weiter helfen. Später dann verbrät er 2 Joker bei einer Pokerfrage - fast dramatisch, wenn man bedenkt, dass im Februar im 12-Kampf Lübeck ein Pokerevent ansteht und auch für die 12-Kampf Weltmeisterschaft Pokern vorgesehen ist. Hier gibt es vielleicht etwas aufzuholen, wenn er vorne mit dabei sein möchte.

Bei der letzten Frage konnte ihm dann der sorgfältig aufgesparte Publikumsjoker auch nicht wirklich weiter helfen. "Das ist egal", sagt Mikka. "Ich bin einfach froh, dass ich hier so gut durchgekommen bin und mich nicht bis auf die Knochen blamiert habe. Dafür bietet die Sendung hier - bei aller Begeisterung und Gewinnmöglichkeit - auch ein echtes Potential".

Das war gut. Wir gratulieren ihm deshalb ganz herzlich und freuen uns schon mit einem Augenzwinkern auf das Pokerevent im Februar - vielleicht schon ohne den inzwischen berühmt gewordenen Citroen... ;-)