Im Stechen um Platz eins gelingt es W!ESEL seinen ersten Sieg überhaupt einzufahren - und das fast ohne Geographiekenntnisse, aber mit einem Mordsschuss von über 100 km/h! Eines Champions würdig besiegte er den anschließend zweitplatzierten Rocket mit "Allen Neunen" im entscheidenen Kegelwurf. Miese - inzwischen "Dauergast" auf dem Treppchen - schließt mit Platz 3 ab und verteidigt somit souverän die Gesamtführung.

In den Disziplinen Torwandschießen, Speedball, Völkerball, Kegeln, Trivial Pursuit und Städteentfernungsschätzen haben sich heute die Lübecker 12-Kämpfer gemessen - darunter auch erstmalig die beiden neuen "Rocket" und Elluffo. Ausgewählt hatte die Disziplinen aus Stefan Raabs prominenten Sammelsurium Elkimo, den ein besonderer Dank für diese Mammutveranstaltung gilt! So lange dauerte bisher noch kein Wettkampf.

Das Gesamtergebnis und alle Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe finden sich am Ende des Artikels.

Nach den 6 Disziplinen in einem packenden Wettkampftag lag das Spitzentrio mit 56 und 55 Siegpunkten nur unvorstellbarknapp vor Grabbe [54 Punkte, Platz 4] und Mikka [53 Punkte, Platz 5]. Grabbe setzt damit seinen starken Aufwärtstrend fort und kann das Podium zum ersten mal richtig fühlen.

Respekt verschafften sich beide Neulinge. Rocket ganz offensichtlich, der nur im Stechen von einem Auftaktsieg abzubringen war. Mit ihm wird in Zukunft wohl ständig zu rechnen sein.

Auf ganz andere Art und Weise jedoch überzeugte Elluffo: Wie niemand anders zuvor lebte er den frisch gewählten Leitspruch des Clubs den anderen Teammitgliedern vor. Vor wenigen Tagen noch am Kreuzband operiert, trat er dennoch in den Teildisziplinen "Trivial Pursuit", "Städteentfernungsschätzen" und sogar "Torwandschießen" an. Er konnte dadurch seine ersten 7 Meisterschaftspunkte einfahren. Mehr als nur ein Anwesenheitspunkt. Eben ganz "Solange ich atme, greife ich an"!

 

Rocco gab früh am Abend an "Nix mit Bällen" am Hut zu haben. Das könnte sich im Laufe der aktuellen Saison noch als hinderlich für den Saisonsieg herausweisen. Seine Qualitäten zeigte er dann aber in Trivial Pursuit und auch dem Entfernungsschätzen, in denen er sich erheblich weiter vorne platzieren konnte. Insgesamt reichte es für ihn heute aber nur für Platz 10, direkt nach Hardy und Limbo - letzterer konnte vor allem im Völkerball seine Football-Fangqualitäten einbringen.

Hardy glänzte heute eher damit, überhaupt noch rechtzeitig an der Veranstaltung teilzunehmen. War er doch bis zur letzten Sekunde der Überzeugung, dass es wieder am Dienstag losgeht. Bescheiden und ganz fürnehm, drängt sich auch der Veranstalter Elkimo nicht in den Vordergrund mit seinem siebten Platz, gleich hinter El Padrino.

Die Gesamtwertung berechnet sich nach dem vierten Wettkampftag erstmalig unter Einbindung eines Streichergebnisses. Zwar untermauert Miese seinen ersten Platz, doch rückt das Verfolgerfeld mit W!ESEL, El Padrino und Mikka deutlich näher zusammen. Auch für die Clubweltrangliste dürfte das Event, das mit 11 Wettstreitern ausgeführt wurde nicht unerheblich sein, doch liegen die Münchner als nächstplatzierte mit gut 200 Punkten vor Lübeck.

Eine lange, lange Wettkampfpause von 6 Wochen steht nun an, da das fünfte Saison-Event "Kart" erst am 19. Januar des Neuen Jahres geplant ist.

Spieler Tor VBall Speed Trivia Kegeln Städte Gesamt
1 Wiesel 1 24 15 1 13 2 56
2 Rocket 1 18 13 5 10 9 56
3 Miese 1 12 11 5 11 15 55
4 Grabbe 1 15 10 5 14 9 54
5 Mikka 3 21 14 3 9 3 53
6 El Padrino 1 15 12 1 12 7 48
7 Elkimo 1 3 6 2 15 20 47
8 Hardy 2 12 10 1 7 4 36
9 Limbo 1 12 8 3 6 5 35
10 Rocco 0 3 7 4 8 10 32
11 Eluffo 0 0 0 1 0 6 7
12 0 0 0 0 0 0 0 0